Wie funktioniert das EuroMillionen System: Regeln, Gewinne und Funktionsweise

Das EuroMillionen System ist ein europaweit agierender Zusammenschluss von Lotterien, an dem insgesamt neun Länder teilnehmen. Zu den Gründungsländern gehören das Vereinigte Königreich, Spanien und Frankreich. Weitere teilnehmende Länder sind Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal und die Schweiz. Es ist auch möglich, an der Teilnahme berechtigt zu sein, wenn man in keinem dieser Länder wohnt.

Um am EuroMillionen System teilzunehmen, benötigt man einen speziellen Lottoschein, den man online oder offline erwerben kann. Die Ziehungen finden dienstags und freitags statt. Man muss den Lotterieschein bis spätestens 20:30 Uhr MEZ am Tag der Ziehung erwerben, um an der aktuellen Ziehung teilzunehmen. Die Auszahlung der Gewinne erfolgt im Land, in dem der Lotterieschein gekauft wurde. Es ist jedoch nicht erforderlich, Einwohner dieses Landes zu sein, um einen Gewinnanspruch zu haben. Das Mindestalter für die Teilnahme am EuroMillionen System beträgt 18 Jahre.

Ein Gewinn bei EuroMillions kann entweder durch einen gekauften Lottoschein oder durch das Onlinespiel erzielt werden. Gewinne bei Onlinespielen werden automatisch dem Benutzerkonto gutgeschrieben, während gewonnene Geldbeträge bei gekauften Scheinen innerhalb von 36 Monaten eingefordert werden müssen. Verstreicht diese Frist, verfällt der Anspruch auf den Gewinn und das Geld wird für karitative Projekte gespendet. Es ist wichtig, den gekauften Schein deutlich und eindeutig auszufüllen, um einen Gewinn einfordern zu können. Verlorene Lotteriescheine können zu rechtlichen Problemen führen, da nur der momentane Inhaber des Scheins berechtigt ist, sich einen Lottogewinn auszahlen zu lassen.

Die Teilnahme am EuroMillionen System erfordert das Ausfüllen von 5 Hauptzahlen und 2 Sternzahlen auf einem Lottoschein. Die Hauptzahlen können im Bereich von 1 bis 50 gewählt werden, während die Lucky Star Zahlen im Bereich von 1 bis 11 liegen. Der Preis für einen Basisschein beträgt 2,50 Euro. Die Gewinnzahlen werden dienstags und freitags um 21:00 Uhr MEZ gezogen und auf der Webseite von EuroMillionen bekanntgegeben. Deutsche Mitspieler können die Ziehung live auf ORF 2 mitverfolgen, da sie im deutschen Fernsehen nicht ausgestrahlt wird.

Was sind Euromillionen und wie sind sie entstanden?

Euromillionen (in Österreich, eigene Schreibweise EuroMillionen) oder Euromillions (in der Schweiz, eigene Schreibweise EuroMillions) ist eine Mehrstaatenlotterie im Totalisatorverfahren, die seit dem 13. Februar 2004 in einigen europäischen Ländern gespielt werden kann. Länder, die an der europäischen Lotterie bisher teilnehmen, sind Spanien, Frankreich, Vereinigtes Königreich, Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal, die Schweiz und Liechtenstein, welches im Gegensatz zu den übrigen Ländern allerdings eine rein passive Rolle ohne organisatorischen Einfluss innehat.

Bei der Euromillionen-Lotterie werden fünf aus den Zahlen 1 bis 50 und zwei aus 12 Sternzahlen gewählt. Die Spielformel lautet dementsprechend 5 aus 50 plus 2 aus 12. Ein Jackpot der Mehrstaatenlotterie ist gewöhnlich höher als einer der staatlichen Lotterien wie beispielsweise 6 aus 49. Zwischen Februar 2012 und Februar 2020 lag die Gewinnobergrenze bei 190 Millionen Euro. Mit dem 1. Februar 2020 trat eine Änderung in Kraft, bei der die Obergrenze bei 200 Millionen Euro liegt und weiter steigen kann. Wird die Obergrenze erreicht, wird diese nach der Ausschüttung um jeweils 10 Millionen angehoben, bis zu einer Obergrenze von 250 Millionen Euro.

Die Ziehung der Euromillionen-Lottozahlen ist dieselbe für alle teilnehmenden Länder und findet wöchentlich dienstags und freitags zwischen 20:45 und 21:30 Uhr in Paris statt.

Bei der Euromillionen-Lotterie gibt es dreizehn verschiedene Gewinnklassen, auf welche das Preisgeld verteilt wird. Dabei werden 50 Prozent des Einsatzes als Gewinnsumme ausgeschüttet. Für einen Gewinn in der niedrigsten Gewinnklasse werden zwei richtige Zahlen benötigt. Für den Hauptgewinn werden fünf Richtige und zwei korrekte Sternzahlen gefordert.

Wie spiele ich Euromillionen?

Um Euromillionen zu spielen, müssen Sie die folgenden Schritte befolgen:

  • Erstellen Sie einen Spielschein, indem Sie fünf Zahlen aus dem oberen Zahlenfeld (1 bis 50) und zwei Zahlen aus dem unteren Sternfeld (1 bis 12) auswählen.
  • Jeder Spielschein kostet 2,50 Euro in Österreich.
  • Sie können Ihre Gewinnchancen erhöhen, indem Sie Anteile an mehreren Spielscheinen mit dem Euromillionen Anteilsschein erwerben. Für 7,70 Euro können Sie mit 63 Euromillionen-Tipps spielen, und bis zu 378 Tipps sind möglich.
  • Sie können auch in einer Gruppe von bis zu 10 Personen spielen, indem Sie den Euromillionen TeamTipp nutzen. Jedes Gruppenmitglied muss mindestens einen Spielschein spielen, und jedes Mitglied erhält eine separate Quittung.

Die Euromillionen Ziehungen finden jeden Dienstag und Freitagabend in Paris statt. Die Gewinnzahlen werden um 22:25 Uhr auf ORF 2 bekannt gegeben und anschließend veröffentlicht. Die Frist für den Spielscheineinsatz endet um 20:00 Uhr am jeweiligen Ziehungstag.

RECOMENDADO  Was ist TopGolf und wie funktioniert es?

Um zu überprüfen, ob Sie gewonnen haben, können Sie die Euromillionen Gewinnabfrage auf lotterien.at, win2day.at, der Lotterien App, dem ORF Teletext, Zeitungen oder Lotteriehändlern nutzen.

Euromillionen wurde im Februar 2004 in Frankreich, Spanien und England eingeführt. Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal und die Schweiz traten im September 2004 bei. Die Ziehungen finden seit Mai 2011 dienstags und freitags statt.

Um den Euromillionen Jackpot zu gewinnen, müssen Sie fünf Zahlen im Zahlenfeld und zwei Zahlen im Sternfeld übereinstimmen lassen. Der Startjackpot beträgt 17 Millionen Euro, und wenn es keinen Gewinner gibt, wird er für die nächste Runde übertragen.

Es gibt 13 verschiedene Gewinnkategorien bei Euromillionen, die von der 1. Rangliste (5 richtige Zahlen + 2 richtige Sterne) bis zur 9. Rangliste (3 richtige Zahlen + 1 richtiger Stern) reichen.

Wie viel kostet es, EuroMillionen zu spielen?

Der Preis für das Spielen von EuroMillionen variiert je nach Teilnehmerland. In den Teilnehmerländern, deren Währung der Euro ist, kostet die Teilnahme an der EuroMillions-Ziehung 2,20 €. In der Schweiz kostet ein Spielschein 3 CHF, während es im Vereinigten Königreich 1,65 GBP sind. In Österreich kostet ein Spielschein 2,20 €, aber Spieler haben die Möglichkeit, gegen einen Aufpreis von 1,30 € den Joker zu spielen. Die restlichen 30 Cent bzw. 50 Cent bzw. 85 p bzw. 1,30 € gehen in die Zusatzziehungen der einzelnen Teilnehmerländer.

In der Schweiz gehen 0,50 CHF in die 2. Chance, im Vereinigten Königreich gehen 85 p in die Zusatzziehung Millionaire Maker, in Frankreich gibt es die My Million-Ziehung, in Irland die Ireland Only Raffle, in Spanien El Millón, in Belgien My Bonus, in Luxemburg Extra Lux und in Portugal M1lhão.

Die Lotterieeinnahmen werden wie folgt verteilt: 50% des Preises jedes Spielscheins gehen in die Gewinnausschüttung ein und werden als Gewinne ausgezahlt. Es gibt immer einen Mindestjackpot von 17 Millionen Euro. Ein Teil der Lotterieeinnahmen wird auch für wohltätige Projekte in den Gemeinden verwendet. In Großbritannien gehen beispielsweise 70 p des Spielscheins an den Fonds für Gute Zwecke, der Projekte in den Bereichen Sport, Kunst, Denkmalschutz, Gesundheit, Bildung und Umwelt unterstützt.

Der aktuelle Jackpot bei EuroMillions beträgt 97 Millionen €. Spieler können ihre Zahlen entweder bei örtlichen Händlern in den Teilnehmerländern oder online auswählen.

Gewinnchancen bei Euromillionen

Wie hoch sind die Gewinnchancen bei Euromillionen? Diese Frage beschäftigt viele Lottospieler, die ihr Glück bei dieser internationalen Lotterie versuchen möchten. Die Gewinnchancen bei Euromillionen können je nach Gewinnklasse unterschiedlich sein. Bei großen Gewinnsummen sind sie oft niedriger als bei nationalen Lotterien wie der österreichischen Lotterie 6 aus 45 oder der britischen National Lottery. Allerdings gibt es auch positive Aspekte.

Für die untersten Gewinnklassen sind die Gewinnchancen bei Euromillionen größer. Bereits mit nur zwei richtigen Zahlen kann ein Gewinn erzielt werden. Dies ist ein attraktives Merkmal dieser Lotterie, da es die Wahrscheinlichkeit erhöht, zumindest einen kleinen Geldbetrag zu gewinnen. Die genauen Gewinnchancen für Euromillionen je nach Rang können Sie der unten stehenden Tabelle entnehmen.

Im Vergleich dazu beträgt die Gewinnwahrscheinlichkeit für den Jackpot bei der deutschen Lotterie 6 aus 49 1 zu 139.838.160 bzw. 0,00000072 Prozent. Die Wahrscheinlichkeit, den Jackpot bei Euromillionen zu gewinnen, ist zwar geringer, jedoch können in den anderen Gewinnklassen attraktive Geldbeträge gewonnen werden. Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, dass Lotterien immer ein Glücksspiel bleiben und die Chancen zu gewinnen oft sehr gering sind.

Wenn Sie bei Euromillionen mitspielen möchten, sollten Sie sich über die Gewinnchancen und die Regeln der Lotterie informieren. Trotz der niedrigeren Gewinnchancen bei den großen Jackpots bietet Euromillionen dennoch die Chance auf hohe Geldgewinne. Vielleicht haben Sie das Glück, zu den glücklichen Gewinnern zu gehören.

Die Länder, die an EuroMillions teilnehmen

EuroMillions ist eine beliebte Lotterie, an der mehrere europäische Länder teilnehmen. Hier ist eine Liste der Länder, die an EuroMillions teilnehmen:

  • Belgien: Belgien ist eines der Teilnehmerländer von EuroMillions. Spieler aus Belgien haben die Chance, bei dieser aufregenden Lotterie große Gewinne zu erzielen.
  • Frankreich: Auch in Frankreich können Spieler EuroMillions spielen und auf einen riesigen Jackpot hoffen. Die Franzosen können ihr Glück versuchen und das große Geld gewinnen.
  • Irland: Irland ist ebenfalls Teil der EuroMillions-Länder und bietet seinen Spielern die Möglichkeit, an dieser aufregenden Lotterie teilzunehmen.
  • Luxemburg: Luxemburg gehört auch zu den Ländern, die an EuroMillions teilnehmen. Die luxemburgischen Spieler können ihre Chancen auf den Jackpot wahrnehmen und auf große Gewinne hoffen.
  • Österreich: Auch in Österreich können Spieler EuroMillions spielen und die Chance haben, bei dieser internationalen Lotterie große Gewinne abzuräumen.
  • Portugal: Portugal ist ein weiteres Land, das an EuroMillions teilnimmt. Die portugiesischen Spieler haben die Möglichkeit, sich an dieser spannenden Lotterie zu beteiligen und auf große Gewinne zu hoffen.
  • Spanien: Spanien ist ein Teilnehmerland von EuroMillions. Die spanischen Spieler können ihre Glückszahlen wählen und darauf hoffen, einen lebensverändernden Jackpot zu gewinnen.
  • Schweiz: Auch die Schweiz ist Teilnehmerland bei EuroMillions. Schweizer Spieler können an dieser internationalen Lotterie teilnehmen und ihre Gewinnchancen erhöhen.
  • Vereinigtes Königreich: Das Vereinigte Königreich ist ebenfalls an EuroMillions beteiligt. Spieler aus dem Vereinigten Königreich haben die Möglichkeit, bei dieser Lotterie teilzunehmen und große Gewinne abzuräumen.
RECOMENDADO  Was ist ein Elektroauto und wie funktioniert es?

Wenn Sie EuroMillions im Ausland spielen, müssen Sie Ihren Gewinn in dem Land einlösen, in dem Sie Ihren Spielschein gekauft haben. In drei der Teilnehmerländer könnten zusätzlich auch Steuerzahlungen auf Ihren Gewinn anfallen. Die genauen Steuerregelungen der Teilnehmerländer können Sie den Einzelheiten zu den Steuerregelungen entnehmen.

Die EuroMillions-Teilnehmerländer veranstalten unterschiedliche Zusatzziehungen, wodurch Spieler, die EuroMillions in einem anderen Land spielen, verschiedene zusätzliche Gewinnchancen haben. Nähere Informationen zu den Spielen in den einzelnen Ländern finden Sie in den Informationen zu den Zusatzziehungen.

EuroMillions kann weltweit gespielt werden. Mit Hilfe eines Concierge Services wie theLotter und Lotto-Wettanbietern wie Jackpot.com können Spieler in aller Welt regelmäßig EuroMillions spielen. Dabei können online genau dieselben Gewinne erzielt werden wie beim Spielen vor Ort in einem der Teilnehmerländer. Die Spielart unterscheidet sich jedoch etwas: Spielen Sie über einen Concierge Service, kauft ein Vertreter für Sie vor Ort einen Spielschein, und spielen Sie bei einem Wettanbieter, wetten Sie auf das Ergebnis der Ziehung. Die Gewinnchancen sind dabei dieselben.

Wie werden die EuroMillionen Gewinnzahlen gezogen?

Die EuroMillionen Gewinnzahlen werden zweimal pro Woche gezogen. Die Ziehungen finden dienstags um 22:25 Uhr auf ORF2 und freitags um 22:35 Uhr (GMT+1) auf FDJ (La Francaise Deux Jeux) statt. Bei den Ziehungen werden fünf Hauptzahlen und zwei Sternzahlen aus einer Trommel mit nummerierten Bällen gezogen. Die Hauptzahlen können zwischen 1 und 50 liegen, während die Sternzahlen zwischen 1 und 12 ausgewählt werden. Die letzten gezogenen EuroMillionen Gewinnzahlen waren 8, 9, 33, 35, 40. Die zwei Sternzahlen der letzten Ziehung waren 3 und 6.

Die EuroMillionen Ziehungen werden in einer transparenten und öffentlichen Veranstaltung durchgeführt. Die Maschinen, die für die Ziehungen verwendet werden, sind hochsicher und garantieren ein zufälliges und faires Ergebnis. Die Ziehungen finden an verschiedenen Orten statt, je nachdem, welches Land die Ziehung an diesem Tag ausrichtet. In Deutschland werden die EuroMillionen beispielsweise ebenfalls angeboten.

Die EuroMillionen bieten Spielern die Chance, beeindruckende Gewinne zu erzielen. Die Gewinnchance, den EuroMillionen Jackpot zu gewinnen, liegt bei 1 zu 139.838.160. Das ist eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, aber dennoch träumen Millionen Menschen davon, diesen Jackpot zu knacken. Die EuroMillionen haben einen maximalen Jackpot von 220 Millionen Euro. Dieser Jackpot kann mehrere Wochen wachsen, bis ihn ein glücklicher Gewinner knackt.

Wie erfahre ich, ob ich bei EuroMillionen gewonnen habe?

Um herauszufinden, ob Sie bei EuroMillionen gewonnen haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist, die Ergebnisse auf der offiziellen EuroMillionen-Website oder auf anderen Plattformen zu überprüfen. Die Gewinnzahlen werden jeden Dienstag und Freitag um 21:30 Uhr (GMT+1) in Paris gezogen. Die Ergebnisse der Ziehung können Sie am Dienstag um 22:25 Uhr (GMT+1) auf ORF2 und am Freitag um 22:35 Uhr (GMT+1) auf FDJ (La Francaise Des Jeux) verfolgen.

Falls Sie lieber online nach den Ergebnissen suchen möchten, können Sie die EuroMillionen-Website oder andere Websites besuchen, die die Ergebnisse direkt nach der Ziehung anzeigen. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie bis zu 180 Tage nach der Ziehung Zeit haben, um Ihren Gewinn einzufordern. Nach dieser Frist wird das Geld an wohltätige Organisationen oder andere gute Zwecke gespendet. Wenn Sie EuroMillionen online gespielt haben, müssen Sie sich keine Sorgen um die Einlösung Ihres Gewinns machen, da dies automatisch erledigt wird.

RECOMENDADO  Wie funktioniert der Outlook Kalender?

Hier sind die wichtigsten Punkte zur Überprüfung der EuroMillionen-Ergebnisse zusammengefasst:

  • Überprüfen Sie die offizielle EuroMillionen-Website
  • Verfolgen Sie die Ergebnisse auf ORF2 und FDJ
  • Besuchen Sie andere Websites, die die Ergebnisse anzeigen

Denken Sie daran, dass Sie Ihren Gewinn innerhalb von 180 Tagen einfordern müssen. Überprüfen Sie regelmäßig die Ergebnisse und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Gewinnzahlen im Auge behalten. Viel Glück!

Um herauszufinden, ob Sie bei EuroMillionen gewonnen haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist, die Ergebnisse auf der offiziellen EuroMillionen-Website oder auf anderen Plattformen zu überprüfen. Die Gewinnzahlen werden jeden Dienstag und Freitag um 21:30 Uhr (GMT+1) in Paris gezogen. Die Ergebnisse der Ziehung können Sie am Dienstag um 22:25 Uhr (GMT+1) auf ORF2 und am Freitag um 22:35 Uhr (GMT+1) auf FDJ (La Francaise Des Jeux) verfolgen.

Falls Sie lieber online nach den Ergebnissen suchen möchten, können Sie die EuroMillionen-Website oder andere Websites besuchen, die die Ergebnisse direkt nach der Ziehung anzeigen. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie bis zu 180 Tage nach der Ziehung Zeit haben, um Ihren Gewinn einzufordern. Nach dieser Frist wird das Geld an wohltätige Organisationen oder andere gute Zwecke gespendet. Wenn Sie EuroMillionen online gespielt haben, müssen Sie sich keine Sorgen um die Einlösung Ihres Gewinns machen, da dies automatisch erledigt wird.

Hier sind die wichtigsten Punkte zur Überprüfung der EuroMillionen-Ergebnisse zusammengefasst:

  • Überprüfen Sie die offizielle EuroMillionen-Website
  • Verfolgen Sie die Ergebnisse auf ORF2 und FDJ
  • Besuchen Sie andere Websites, die die Ergebnisse anzeigen

Denken Sie daran, dass Sie Ihren Gewinn innerhalb von 180 Tagen einfordern müssen. Überprüfen Sie regelmäßig die Ergebnisse und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Gewinnzahlen im Auge behalten. Viel Glück!

Was passiert, wenn der EuroMillionen Jackpot nicht geknackt wird?

Wenn der EuroMillionen Jackpot nicht geknackt wird, gibt es eine Zwangsausschüttung. Das bedeutet, dass der Jackpot garantiert an die Spielteilnehmer dieser Ziehung in Form von Gewinnen ausgeschüttet wird, unabhängig davon, ob ein Spieler die 6 Richtigen + Superzahl getippt hat oder nicht. Der Jackpotbetrag wird also garantiert ausgeschüttet. Von Woche zu Woche steigt der Jackpot, wenn niemand die Gewinnklasse 1 (= Jackpot) geknackt hat.

Wenn es keinen Gewinner in der Gewinnklasse 1 gibt, wird der theoretische Gewinnbetrag auf die nächste Ziehung übertragen. Erreicht der Jackpotvortrag 45 Mio. Euro oder mehr, kommt es zur Zwangsausschüttung. Wenn niemand den Jackpot geknackt hat, wandert der Jackpot in die Gewinnklasse 2 (6 Richtige). Wenn auch die Gewinnklasse 1 und Gewinnklasse 2 unbesetzt bleiben, wandert der Jackpot weiter in die nächst niedrigere Gewinnklasse.

Die Chance, den Jackpot in Gewinnklasse 1 zu knacken, beträgt bei EuroMillionen 1:140 Millionen. Kommt es zur Zwangsausschüttung, können Sie den Millionenjackpot auch mit weniger richtig getippten Zahlen gewinnen. Wenn niemand die Superzahl richtig getippt hat, aber die 6 Gewinnzahlen, wandert der Jackpot in die Gewinnklasse 2. Die Chance, 6 richtige Gewinnzahlen zu tippen, beträgt hierbei 1:16 Millionen.

Euromillionen Gewinner in Deutschland

Euromillionen, eine der größten Lotterien Europas, hat bisher keinen deutschen Gewinner hervorgebracht. Doch es gibt zahlreiche glückliche Gewinner aus anderen Ländern, die beeindruckende Summen gewonnen haben. Einer der bemerkenswertesten Jackpots wurde von einem Spieler aus Großbritannien geknackt, der vor zwölf Jahren erstaunliche 180 Millionen Euro gewann.

Leider konnte der Gewinner sein Glück nicht langfristig genießen. In den folgenden Jahren gab er rund 45 Millionen Euro aus und verstarb im Jahr 2022. In seinem Nachlass wurden Dokumente über Luxusimmobilien, verschiedene Fahrzeuge wie ein Jaguar F-Pace, ein Bentley Arnage und ein Mercedes Benz V sowie Schmuck und Kunst im Wert von 240.000 Euro gefunden. Zudem hatte er Anteile an dem Fußballverein Partick Thistle erworben und eine gemeinnützige Stiftung ins Leben gerufen.

Obwohl Deutschland bisher keinen Euromillionen Gewinner verzeichnen kann, ist die Lotterie im Land dennoch äußerst beliebt. Die Chance auf einen großen Jackpot und die Möglichkeit, ein Leben in Luxus zu führen, faszinieren viele Spieler. Die Euromillionen Lotterie bietet neben den beeindruckenden Gewinnsummen auch regelmäßige Ziehungen und eine Vielzahl von Gewinnkategorien, was ihr zusätzliche Attraktivität verleiht.

In der Hoffnung, dass auch bald ein deutscher Spieler den Jackpot knackt, bleibt Euromillionen ein faszinierendes Spiel, das Träume wahr werden lassen kann.